Höchste Resonanz

Der Beginn der NEUEN WELTORDNUNG.

Daher wäre zu bemerken:

1. Die amerikanische Flagge mit Goldrahmen ist nicht das Original. Der Goldrahmen zeigt, daß eine Organisation nicht mehr dem Staat gehört, sondern von einem Privatunternehmen, der FED-Gruppe, übernommen wurde, welche sich selbst als Regierung bezeichnet.

Die Flagge ist eine Admiralsflagge des britischen Königshauses.

2. Die amerikanische Flagge ohne den Goldrahmen (die Republik) ist die tatsächliche Amerikaflagge (horizontale Streifen, weiße Sterne und blauer Hintergrund, keine Rahmen (auch keine goldumrahmten Sterne), Adler, Bälle, Speere, usw.).

3. Die USA-Flagge ohne Goldumrahmung war die Flagge der Republik. Wie wichtig dies ist, wird in der Folge gezeigt. Denn so wie dies derzeit ist, bedeutet es: AMERIKA IST BESETZT.

Heute gibt es folglich zwei voneinander unabhängige Nationalflaggen. Wie ist so etwas überhaupt möglich?

Patrioten glauben, daß die Herstellung von Geld bei Privatbanken verboten ist, weil die Verfassung besagt, daß der Kongreß zur Geldherstellung zustimmen müsse. Das ist aber nicht gesagt.

Artikel l, Absatz 8 besagt:

Der Kongreß hat die Macht, um Geld zu machen und deren Menge zu kontrollieren.

Dies besagt nicht, daß nur der Kongreß die Macht besitzt, Geld herzustellen, noch daß er von diesem Recht Gebrauch machen muß.

Absatz 10 besagt, daß kein (amerikanischer) Staat Geldmünzen herstellen solle, welche nicht durch ausreichend Gold- und Silberreserven abgesichert sind, um den Geldwert sicherzustellen. Gilt dies für Geldscheine auch? Wohl nicht.

Ein Gebiet in Maryland, genannt Washington D.C., wurde im Jahr 1871 an einen neuen Kongreß als Distrikt von Columbia übergeben und eine neue Regierung gebildet, die kein Teil der Republik ist, um dort letztendlich Geld herzustellen. In diesem Distrikt befindet sich die im Privatbesitz befindliche Zentralbank Amerikas, die FED, welche das Papiergeld verwaltet.

Der Distrikt ist durch eine Reihe von effektiven Gesetzen geschützt, die mit dem Restamerika abgesprochen sind. Die Gründungsväter wußten dies, kannten nur die Auswirkung der Verträge nicht. Daß Washington D.C. eine Sonderstellung in Amerika besitzt, merkt man auch daran, daß die Wählerschaft von Washington D.C. seit über 200 Jahren keinen Vertreter im Parlament besitzt.

Die Unabhängigkeitserklärung, ein englischer Schwindel?

Die Vereinigten Staaten waren niemals frei von der Kontrolle durch London. Im Gegensatz. Es war eine Planung Londons. Großbritannien und die Britische Krone besaßen immer, ja besitzen heute noch, die Vereinigten Staaten. Wenn Sie Amerikaner sind und Sie haben diese Information nie zuvor gehört, sollten Sie sich in Ruhe hinsetzen und eine Tasse Tee trinken, weil Sie sonst vielleicht einen großen Schock bekommen.

Im Jahr 1604 traf sich eine Gruppe von führenden Politikern, Geschäftsmännern, Wirtschaftsmännern, Wirtschaftstreibenden und Bankern in Greenwich, im englischen Bezirk Kent, und bildeten eine Kooperation unter der Bezeichnung Virginia Company betreffs der weißen Bevölkerung des nördlichen Amerikas.

Firmeninhaber war König James I. und die Originalfassung der Ordnung für das Unternehmen wurde mit dem 10. April 1606 fertiggestellt. Diese und späteren Änderungen haben alle folgenden Inhalt:

Die Virginia Company besteht aus zwei unabhängigen Unternehmen, der London Company und der Plymouth oder New England Company. Die Unterzeichneten kamen am 14. Mai 1607 in Jamestown überein, Amerika als permanente Kolonie zu gewinnen, was in der Folge durch die Pilgrim Fathers (heute Pilgrim Society) vorangetrieben wurde, die im November 1620 Cape Cod mit der Mayflower erreichten und am 21. Dezember 1620 im Hafen von Plymouth an Land gingen. Die Pilgrims der amerikanischen mystischen Geschichte waren in Wahrheit Mitglieder der zweiten Virginia Company, oder auch New England Company genannt.